Morgens steht man vor dem Kleiderschrank und weiß nicht , was man auswählen soll. Man schaltet das Radio ein und ein Tonsalat schallt einem entgegen.
Was nehme ich zum Frühstück, Müsli oder Toast oder Fruchtjoghurt oder Brot? Aus der Tageszeitung fallen mehrere Werbeblätter heraus. Auf dem Fahrrad sitzend, erblickt man den Stau, Gab es eigentlich schon immer so viele Autos, wie an diesem Morgen?


Eigentlich wollte ich Zeitungen, Flaschen und Dosen zum Container bringen. Am Nachmittag warten Waschmaschine und Staubsauger. Ich merke, daß ich nicht einmal die Hälfte schaffen werde. Man nimmt wahr, was für ein herrlicher Tag draußen zu Ende geht. Plötzlich hasst du für einen Moment den ganzen Krempel, der deine Zeit ausfüllt, dein Leben verstopft und deine Energie raubt. Zu spät fällt dir ein, deine Eltern anzurufen, oder deinen Freund, der Probleme hat.

Egal, ob wir Kinder haben oder nicht, den Traumberuf oder Durchschnittsberuf, ob viel oder wenig Geld; Die meisten von uns manövrieren ein überladenes Lebensschiff. Ohne im Grunde unsere Beziehungen, Berufe oder Lebensart abzulehnen, sehnen wir uns nach mehr Leichtigkeit und Unbeschwertheit.

Packen wir es also an, und entrümpeln wir unser Leben! Finden wir heraus, was wir wirklich brauchen und gewinnen beim Aufräumen das, was für die Zukunft mehr Lebensqualität bringt.

Ich möchte euch zeigen, wie man das Leben innerlich und äußerlich entrümpeln kann!

Liebe Grüße an alle

Axel Hollstein

Additional information